Annual Meeting 2012 in Pillerseetal

 

Nationale Direktoren aus 22 Mitgliedsnationen sind der Einladung  des Präsidenten der THE WORLD MASTERS CROSS-COUNTRY SKI ASSOCIATION, Thomas Heckmann (GER) zur Jahresversammlung ins österreichische Pillerseetal vom 4.-7. Oktober 2012 gefolgt. Austragungsort der Jahresversamm­lung ist jeweils der Gastgeber des übernächsten Masters World Cups. Neben den internen, die WMA betref­fende Punkten, u.a. der Finanzbericht 2012, die neue, vom WMA Vizepräsident Klaus Pleyer erstellte F.I.S. Punkteliste, die Auswertung einer Athletenbefragung beim Masters World Cup 2012 in Oberwiesenthal, standen als Schwerpunkte folgende Themen auf dem Programm: Besprechungen/Besichtigungen zum Masters World Cup 2014 in Pillerseetal - Informationen über den Masters World Cup 2013 in Asiago – Vergabe des Masters World Cups 2015.

besichtigung-1

 Besichtigung des Start- und Zielgeländes durch die Nat. Direktoren

In sehr professioneller Form hat sich das Organisationskomitee des MWC 2014 unter Vorsitz des Präsidenten Georg Wörter und Generalsekretärs Stefan Niedermoser den Nationenver­tretern präsentiert. Nach der persönlichen Vorstellung der Mitglieder des OK wurden alle  organi­satorischen Einzelheiten über die geplante Veranstaltung vom 23.1.-1.2.2014 erläutert. Es wurden  nicht nur Teile der Strecken und das geplante Stadion, sondern auch die örtlichen Unterkunftsmög­lichkeiten besichtigt. Die Bedeutung der Veranstaltung für das gesamte Pillerseetal unterstrichen die beiden Bürgermeister der Gemeinden St. Ulrich, Brigitte Lackner, und Hochfilzen, Sebastian Eder, in ihren Grussworten. Hochfilzen geniesst als Veranstalter (Dezember 2012 Biathlon Weltcup, Februar 2017 Biathlonweltmeisterschaften) von internationalen Biathlonwettkämpfen einen ausgezeichneten Ruf.  Einzelheiten über den Masters World Cup können der Homepage des Organisationskomitees unter www.mwc2014.com entnommen werden.

 

 

pillerseetal-1

Begrüssung durch das OK von Pillerseetal

Die Vertreter des nächsten Masters World Cups, der vom 15.-22. Februar 2013 in Asiago/Italien stattfindet, gaben ein umfassendes Update über den Stand der Organisation. So wurden im einzelnen sämtliche Örtlichkeiten (Wettkampfbüro, Siegerehrungen, Bankett etc.), Start- und Zielgelände vorgestellt, der Stand aller bereits getätigten Quartierbuchungen mitgeteilt, die Situation in Bezug auf die während des MWCs operierenden Shuttlebusse sowie die geplanten Ausflüge am wettkampf­freien Tag vorgestellt. Informationen über den MWC 2013 siehe www.mwc2013.com.

Einstimmig haben sich alle Delegierten für die Bewerbung aus Syktyvkar, Republik Komi, ausgesprochen. Nach Krasnogorsk im Jahr 2005 wird damit im März 2015 zum zweiten Mal ein Masters World Cup in Russland stattfinden. Syktyvkar, die Hauptstadt der Republik Komi (1 Mio. Einwohner) liegt ca. 1410 km nordöstlich von Moskau und hat beste Voraussetzungen, einen Masters World Cup durchzuführen: ein modernes Stadion mit einem ausserordentlichen Loipennetz, internationalen Standards entsprechende Hotels sowie eine langlaufbegeisterte und gastfreundliche Bevölkerung. So liessen es sich sowohl der Vizegouverneur der Republik Komi als auch der Bürger­meister der Stadt Syktyvkar nicht nehmen, persönlich bei der Bewerbung anwesend zu sein. Verbunden mit einem Aufenthalt in St. Petersburg oder Moskau dürfte die Teilnahme am MWC 2015 zu einem Erlebnis besonderer Art werden.

Von der Nat. Direktorin Finnlands wurden noch kurz die Bewerber um den MWC 2016 vorgestellt. Über die Kandidatur von Vuokatti und Rovaniemi wird anlässlich der Jahresversammlung 2013 in Syktyvkar abgestimmt.

 

Back to Top